Melanie Stupperich Praxis für Ernährungsberatung & Gewichtsreduktion
                                                                                              Melanie Stupperich                                      Praxis für Ernährungsberatung & Gewichtsreduktion 

Kernige Haferflocken- Brötchen

Zutaten:

500 g Magerquark, 500 g Haferflocken,

3 Eier,

2 Packungen Backpulver,

Salz und Gewürze n. Belieben.

 

Alle Zutaten vermengen und mit angefeuchteten Händen 13-15 Brötchen formen.

Auf ein Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca 20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. 

 

Nach Geschmack würzen mit:

Knoblauchpfeffer, Chilliflocken, Pizzagewürz oder 1 TL Vegeta (Gewürz).

Sie können die Brötchen auch mit mageren Schinkenwürfeln und Zwiebeln backen oder sie mit Zimt und etwas Serapur Zucker versüßen. 

 

Feine Sonntags-Brötchen

 

Für 8 Brötchen: 300 g Magerquark, 300 g Haferflocken, 100 g Basismüsli, 160 g Frischkäse bis 2% Fett, 1 TL Backpulver, 2 TL Salz, 1 TL Essig.

 

Zubereitung: Backofen auf 180 Grad vorheizen.

 

Haferflocken und Basismüsli mahlen (mit TM, Küchenmaschine oder Zauberstab).

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig verarbeiten. Der Teig klebt etwas. Hände mit lauwarmen Wasser befeuchten und aus dem Teig 8 Brötchen formen. Brötchen in der Mitte einschneiden und mit Haferflocken bestreuen. Bei 180 Grad goldgelb ca. 25 Minuten im Ofen abbacken.

Pro Mahlzeit/Person ca. 1.5 bis 2 Stück. 

 

Saftige Müslistangen

 

Für 8 Müslistangen:

300 g Magerquark, 300 g Haferflocken, 100 g Basismüsli, 160 g Frischkäse bis 2% Fett, 1 TL Backpulver,

1 TL Essig, 2 EL Rosinen oder Cranberrys, 2 EL Serapur,

Prise Zimt, 10 Mandeln oder Nüsse gehackt,

20 g Xucker Schokodrops

 

Zubereitung: Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Haferflocken und Basismüsli mahlen (mit TM, Küchenmaschine oder Zauberstab).

 

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig verarbeiten.

Der Teig klebt etwas. Hände mit lauwarmen Wasser befeuchten und aus dem Teig 8 Stangen formen.

Stangen in der Mitte schräg einschneiden.

 

 Bei 180 Grad ca. 25 Minuten im Ofen abbacken. 30 Extra-Kalorien pro Stange.

 

 

Feine Teewurst

 

Zutaten:

6 Scheiben gekochter Schinken,

150 g magere Schinkenwürfel,

250 g Frischkäse bis 2 % Fett,

1 kl. Zwiebel,

1 TL Paprikapulver edelsüß

 

 

Gekochten Schinken und Zwiebel in einen hohen Mixtopf geben, mit dem TM oder einem Mixstab zerkleinern. 

Die restlichen Zutaten dazu geben und alles ca. 30 Sekunden cremig rühren.

In Gläser füllen, im Kühlschrank aufbewahren. Ca. 1 Woche gekühlt haltbar.

(Zubereitung im TM 31.

Alternativ mit Zauberstab oder Mixer)

 

Abwandlungen: Mit gebratenen Zwiebelwürfeln und Apfelstücken verfeinern.

Mit getrock. Tomaten ohne Öl und Basilikum verfeinern.

 

Griechischer Eintopf

 

Zutaten für 2 Personen:

1 rote Paprikaschote gewürfelt, 1 mittlere Zucchini, 1 Zwiebel gewürfelt,120 g Kritharaki Nudeln, 1 Tomate in Würfel, 1 Gemüse-Brühwürfel, 2 TL Öl, 60 ml Kaffeesahne,

TK/8-Kräutermischung, Salz und Pfeffer.

 

Zubereitung:

Zucchini, Zwiebel und Paprika in 2 TL Öl anbraten. Mit 700 ml Wasser, Brühwürfel und Tomatenwürfeln ablöschen. Die Kritharaki Nudeln hinzufügen und alles etwa 15 Min. auf mittlerer Stufe köcheln lassen. (Gegebenenfalls noch etwas Wasser hinzufügen.) Zum Schluss die Kaffeesahne unterrühren und mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken.
Lässt sich prima aufwärmen (schmeckt sogar noch besser) und kann beliebig mit Fleisch kombiniert werden, z.B. mit 250 g Putenstreifen oder margeren Schinkenwürfen.

 

Kritharaki (Reisnudel) Auflauf mit Hack

 

Zutaten für 4 Personen:

500 g Hackfleisch mager,

1 große Zwiebel, Knoblauch,

1 Dose Tomaten stückig,

1 EL Tomatenmark,

250 g Kritharaki Nudeln,

650 ml Gemüsebrühe,

2 EL Creme legere,

100 ml Milch 0,3% Fett, Salz, Pfeffer, Paprika, Thymian, 150 g Feta Käse light, 2 TL Ölivenöl zum Anbraten.

 

Zubereitung:

Zwiebeln und Hackfleisch in Olivenöl anbraten. Tomatenmark mit anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Die Tomaten und Knoblauch zugeben. Mit Cayennepfeffer, Zimt und Thymian würzen. 

Die Milch und Creme legere unterrühren und mit der Brühe angießen. Die Nudeln ungekocht zugeben und unterrühren.

Alles in eine Auflaufform geben und den Fetakäse darüber verteilen. Bei 200°C ca. 30 min backen.

Dazu schmeckt gut ein schöner grüner Salat.

 

Putenschnitzel mit Möhrenkruste

 

Zutaten für 2 Personen: 

2 Putenschnitzel a 150 g,

200 g Möhren,  Schnittlauch,

30 g Haferflocken,

2 Eier,

Salz, Pfeffer,

25 g Mehl, 2 TL Öl zum Anbraten.

 

Zubereitung:

Die Möhren schälen und fein raspeln. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Beides mit den Haferflocken und 1 Ei mischen, salzen und pfeffern.


Die Schnitzel abbrausen, trocken tupfen, auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. In Mehl wenden.   1 Ei verquirlen, die Schnitzel durch das Ei ziehen

und sofort in der Möhrenmischung wälzen.

Die Panade mit der flachen Hand fest andrücken.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite goldbraun braten. Alternativ können die Schnitzel auch im Ofen bei 180 Grad/20 Minuten gegart werden. 

Dazu 250 g Salzkartoffeln und ein frischer grüner Salat mit selbstgemachten Joghurt-Dressing.

 

Nudelsalat mit Orangen-Dressing 

für 4 Personen: 

 

240 g kleine Nudeln kochen. 

2 Zwiebel,

2 Paprika (rot und grün) in Würfel schneiden.

3 EL Mais/Dose,

200 g Cocktailtomaten in Achtel vermengen.

 

DRESSING: 10 EL weißer Balsamico,

10 EL O-Saft,

5 TL Öl,

5 TL Honig (vorher etwas erhitzen),

Pfeffer, Salz, Vegeta/gekörnte Brühe,

etwas Maggi und Kräutermischung

(z.B. TK Maggi 8 Küchenkräuter). 

 

Dressing mit dem Salat vermengen und 2 Stunden ziehen lassen.

Wer mag gibt zum Schluss noch 100 g Reibekäse über den Salat (Extra-kcal beachten). 

Bunter Kritharaki (Reisnudel) Salat mit Feta

 

Zutaten für 4 Personen:  

240 g Kritharaki Nudeln,    

1 Paprika rot,

1 Paprika gelb,

1 Paprika grün,

2 Lauchzwiebeln,

½ Dose Mais, ½ Salatgurke,

150 g Feta Käse light, 2 Tütchen Salatfix „Griechische Art“ – zubereitet mit 5 TL Ölivenöl und 10 EL Wasser, glatte Petersilie.

 

Die Kritharaki-Nudeln ca. 10 Minuten kochen, abgießen, kalt abschrecken und abkühlen lassen. 

In der Zwischenzeit die Paprikaschoten, Gurke entkernen und Lauchzwiebel putzen. Zusammen mit dem Feta-Käse alles fein würfeln.

Gemüse unter die Nudeln mengen. 

Die Salatfix-Gewürzmischung mit Öl und Wasser vermengen, über die Zutaten gießen und verrühren. Petersilie zupfen und zugeben.

Bis zum Verzehr 2 Stunden ziehen lassen. Am Tag zuvor vorbereitet schmeckt der Salat noch besser. Erfrischend und knackig! 75 Extra Kalorien für den Feta Käse pro Person.

 

Filettopf Bombai

 

Für 2 Personen:
300 g Hähnchenbrust,

2 Zwiebeln,

200 g Pfirsiche o. Zucker/Konserve

1 TL Öl zum Anbraten,

Salz, Pfeffer, 2 TL Curry, etwas Chillipulver,

1 TL Paprikapulver, 1 TL Mehl, 5 EL Pfirsichsaft / Konserve, 150 ml Gemüsebrühe,

250 g TK-Erbsen.

Fleisch zusammen mit gewürfelten Zwiebeln knusprig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.
Hähnchenbrust rausnehmen und zur Seite stellen. 

Danach im Bratensatz Mehl und Currypulver einstreuen, mit dem Pfirsichsaft und der Gemüsebrühe ablöschen.

Erbsen hinzufügen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss die gewürfelten Pfirsiche und das Fleisch zugeben, erhitzen und mit Paprika, Chilli, Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer es gern süß mag, würzt noch einmal mit Curry nach.

Dazu 200 g gekochte Nudeln pro Person.

 

Melanie`s Italienischer Spaghetti-Salat mit Rucola und Tomaten

 

(für 4 Personen)

250 gr trockenen Spaghetti bissfest garen und erkalten lassen. 

200 g frische Cocktailtomaten würfeln, 3 Stangen Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. 6 getrocknete Tomaten mit heißem Wasser übergießen, auch in Streifen schneiden. Ein halbes Bund frischer Basilikum. 

Wer mag, schneidet 8 Kugeln Mozarella light in halbe Kugeln, die kcal hierfür bitte vom Extra abziehen. 

Alle Zutaten gut vermengen. 

Den Salat mit 1 EL Olivenöl, 1 TL weißem Balsamico und reichlich Maggi, alternativ mit gekörnter Brühe würzen.

2 Stunden ziehen lassen. 150 g Rucola vor dem Servieren über den Salat geben. 

 

 

 

Berliner Brot vom Blech

 

400 g Mehl, 1 Pck. Backpulver,

185 g Margarine light,  125 g Apfelmuß o. Zucker, 2 Eier, 150 g Serapur, 2 TL Bolero Mandelpulver, 125 g gehackte Mandeln oder Nüsse. 3 EL Backkakao, 1 TL Zimt, 1 FL Rumaroma.

 

Alle Zutaten vermengen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.

Bei 180 Grad Ober/Unterhitze ca 20 Minuten backen.

 

In Kleine Würfel schneiden.

Mit Schokoladenfäden oder Pistazien garnieren.

Dieses Rezept schmeckt das ganze Jahr!

 

Aktuelle

Informationen:

Herbstferien:

Vom 12. bis 16. Oktober 2020 bleibt die Praxis geschlossen.

(Mittwoch 14. Oktober  17.30 - 19.00 Uhr zur Servicezeit geöffnet)